Effizienter rekrutieren

Publiziert am Freitag, 24. Juli, 2015 von Accelerom Team
Autorin: Isabel Imper


 
In der jüngsten Vergangenheit hat sich das Thema der Personalrekrutierung vor allem im Zusammenhang mit den Trends «Employer Branding» und «Social Media Recruiting» als neue Priorität im Human Resource Management etabliert. Erfolgreich in der digitalen Welt zu rekrutieren, bedeutet jedoch nicht, die Aktivitäten stetig auszubauen und überall präsent zu sein. Vielmehr besteht die Herausforderung darin, die Effektivität und Effizienz der Massnahmen resp. der Wahl des Rekrutierungskanals zu steigern und sich gezielt mit dem richtigen Leistungsversprechen auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren.
 
Online Jobportale, Social Media, Career Websites, Mobile Recruiting… Die Möglichkeiten, sich als Arbeitgeber auf dem Talentmarkt zu positionieren, sind heute bekanntlich vielfältiger denn je. Eine Fokussierung auf die entscheidenden Rekrutierungskanäle und Instrumente ist für eine effiziente Rekrutierung umso wichtiger.
 
Doch: Welche Massnahmen zahlen sich aus? Welches sind die richtigen Kanäle, um die qualitativ besten Kandidaten zu erreichen? Und welche haben die grösste Breitenwirkung fürs Employer Branding auf dem Arbeitsmarkt? Diese Fragen bleiben – obwohl Kennzahlen zu den einzelnen Massnahmen vorhanden sind – zumeist unbeantwortet.
 

Wirkungstransparenz schaffen
 
Von der Onlinestellenplattform ist bekannt, wie häufig das Stelleninserat angeklickt wird. Die eigene Career Site registriert, wie viele Besucher auf der Seite waren. Diese Daten können jedoch nur bedingt in einem ganzheitlichen Kontext beurteilt werden. Sie sagen nichts darüber aus, wie gross der Beitrag der einzelnen Instrumente im gesamten Personalgewinnungs-Prozess ist. Welches die für die Jobkandidaten ausschlaggebenden Faktoren sind im Bewerbungsprozess, bleibt offen. Damit behält die jeweilige Investition in einen Rekrutierungskanal etwas Zufälliges.
 
Auch die interne Umfrage bei den neuen Mitarbeitenden bringt nicht zu Tage, weshalb Ihrem Unternehmen andere, vielleicht sogar geeignetere Kandidaten entgangen sind. War es, weil sie nicht erreicht wurden? Oder weil sie das im Stelleninserat kommunizierte Leistungsversprechen nicht überzeugt hat? Oder weil sich Ihr Unternehmen mit den Employer-Branding-Aktivitäten nicht von der Konkurrenz differenziert?
 
Die Krux liegt darin, die Wirksamkeit sämtlicher in einem Unternehmen eingesetzten Rekrutierungsaktivitäten zu bewerten. Schaffen Sie ein einheitliches Mess- und Kennzahlensystem, um Transparenz in Ihren Akquisitionsprozess zu bringen.
 
 

Wie wir Sie unterstützen
 
Mit unseren innovativen Methoden und Tools sehen Sie auf einen Blick, welche Rekrutierungsmassnahmen sich für Ihre Zielsetzung lohnen – und welche nicht. Und welches Leistungsversprechen für Sie das richtige ist, um die wertvollen Kandidaten und Kandidatinnen zu erreichen.
 
Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen:

Factsheet als PDF

Gerne beraten wir Sie auch persönlich. Ihr Kontakt bei Accelerom: Isabel Imper, Analyst and Consultant.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Leave a Reply

Your email address will not be published.