Video-Interview: Marketing-Mix im Wandel erfolgreich steuern

Posted by Christoph Spengler on 19.11.2013

Smarter Service, 05.11.2013

Der Veränderungsdruck auf die Marktbearbeitung nimmt in der digitalen, vernetzten Welt stetig zu. Für den Unternehmenserfolg ist es ausschlaggebend, den Multichannel Marketing-Mix ganzheitlich und professionell zu führen.

Um dies im Praxisalltag zu bewerkstelligen, braucht es valide Methoden und praxisbewährte Tools, die umfassend Orientierung schaffen und verlässliche Zahlen liefern.

“Höchstauflösend statt nur hochauflösend” verspricht die neue TV-Generation im Zeitungsinserat dem aufmerksamen Leser. Noch mehr: Dünnstes Display, modernstes Tonsystem und 3D ohne Brille. Bei solchen Superlativen werden mögliche Kunden neugierig und fiebern dem neuen Fernseherlebnis Daheim entgegen. Bloss: Ob sich der Zeitungsleser die beworbene Marke wirklich ins Wohnzimmer stellt, ist höchst ungewiss. Denn oft weckt das erwähnte Inserat nur Interesse und bringt den Stein ins Rollen: Die “Reise des Kunden” (engl. Customer Journey) über unterschiedlichste Kontaktpunkte (engl. Touchpoints) beginnt…

Auf smarter-service.com weiterlesen

 

Video-Interview von Bernhard Steimel mit Christoph Spengler: Kartographen der Kundenreise für mehr Reichweite und Relevanz im Marketing-Mix

Christoph Spengler

Christoph Spengler’s core competencies include management, marketing, sales and corporate development. He worked for fifteen years in various sectors of the consumer goods, retail and financial services industries, during which time he gained comprehensive experience with international corporations.Christoph Spengler began his career in classical consumer goods marketing. He spent his first eight years with Unilever Switzerland, where he was Business Unit Director and member of management with responsibility for the whole of the drinks sector in Switzerland. He then moved to McDonald´s, where he was a member of management for four years as Head of the marketing department. His profound knowledge of corporate development is based on his time as a director at PricewaterhouseCoopers. His activities also included management of various international projects in the areas of finance and industry.