Wirkungsorientierte Budget-Allokation

Marketingbudget wirkungsorientiert allozieren

Berechnen Sie die optimalen Häufigkeiten Ihrer Massnahmen

Strategie- und Kampagnenplanung leicht gemacht

Wir helfen Ihr Marketing-Budget optimal auf die wichtigsten Touchpoints zu allozieren

In den letzten Jahren wurden immer mehr neue Aufgaben ins Marketing-Budget hineingepackt. Das Resultat sind viele kleine Budgettöpfchen für Massnahmen, die bei bestehenden wie potentiellen Kunden allzu oft unbemerkt bleiben. Zudem verändert das Hinzukommen zahlreicher innovativer Kundenkontaktpunkte wie Apps oder Kundenportale das Informations- und Kaufverhalten der Konsumenten.

Mit unserer datengestützten 360°Touchpoint-Analyse vernetzen wir alle relevanten Off- und Online-Touchpoints und identifizieren algorithmusbasiert Ihre optimale Multichannel-Strategie. Diese zentralen kundenseitigen Touchpoints müssen mit ausreichend Budget ausgestattet werden, um die Kunden auch tatsächlich zu erreichen. Der BUDGEToptimizer ist ein Kampagnenplanungstool das, sie dabei unterstützt ihr Budget zielgruppenspezifisch am wirkungsstärksten auf die Kundenkontaktpunkte zu verteilen.

Bauen Sie sich Ihre Strategien mithilfe des Algorithmus direkt im BUDGEToptimizer und finden Sie Antworten auf Ihre Fragen zu den Themen Touchpoints und Budgetallokation

text icon

Budget-Allokation

Wie Sie ausreichend Budget zur Wirkungsmaximierung allozieren

text icon

Effizienz

Wie Sie Ihr Budget trotz betrieblicher Restriktionen effizient einsetzen

text icon

Priorisierung

Wie häufig Sie Massnahmen (Frequenz) mit dem besten Kosten-Nutzen-Verhältnis ausführen

text icon

ROI

Wie Sie Ihren ROI maximieren und Einsparpotenzial identifizieren

Was unsere Kunden sagen

"Die Ergebnisse helfen uns eine klare Priorisierung aller Massnahmen im Vertrieb- und Händlernetzwerk vorzunehmen, um die Kunden besser zu verstehen und gezielt auf ihre Bedürfnisse einzugehen."
Markus Kohler
Markenchef ŠKODA Schweiz

Erfolgreiche Marktbearbeitung trotz Budget-Kürzungen bei Škoda

Accelerom begleitete die tschechische Traditionsmarke Škoda in der Schweiz durch den Franken-Schock: Von einem Tag auf den anderen standen substantielle, währungsbedingte Budget-Kürzungen in Marketing und Vertrieb an. Basierend auf einer 360°Touchpoint-Analyse ermittelte der Touchpoint-Algorithmus welche Touchpoints unbedingt weiter genutzt werden sollten und wo Sparpotenzial bestand.

Interessiert?

Sie wollen mehr erfahren?